Weiterbildung

Zur gezielten Weiterbildung auf dem Gebiet der angewandten Optik, bietet Photonics BW in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen und Hochschulen regelmäßig Weiterbildungsseminare zu "Optische Systeme: Design und Simulation" und "Beleuchtungsoptik: Entwicklung und Anwendung". Neu ab Herbst 2018 wird das Seminar "Innovationsmanagement: Strategie und Anwendung" für Fach- und Führungskräfte mittelständischer Technologie-Unternehmen angeboten.

Innovationsmanagement: Strategie und Anwendung

Die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen, Verfahren und Geschäftsmodelle ist eine wichtige Grundlage, um in wissensintensiven Branchen wie der Photonik wettbewerbsfähig zu bleiben. Allzu häufig weicht die Weiterverfolgung erfolgversprechender Ideen jedoch dem Tagesgeschäft. Innovationsmanagement kann hier helfen, durch den gezielten und effizienten Einsatz ausgewählter Methoden und Werkzeuge die Voraussetzungen schaffen, damit das operative Geschäft nicht nur heute, sondern auch in Zukunft funktionieren kann.
Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen zum Innovationsmanagement sowie den Innovationsansätzen Open Innovation und Lean Innovation. Ein hoher Anteil an praktischen Beispielen, Übungen und die Diskussion von Fragestellungen der Teilnehmenden dienen der guten Übertragbarkeit des Gelernten in die eigene Unternehmenspraxis.
Wie Innovationsmanagement in der Praxis funktionieren kann, wird am Beispiel eines wachsenden Unternehmens der Photonik-Branche dargestellt. Dabei werden einzelne Werkzeuge des Innovationsmanagements herausgegriffen und über deren erfolgreiche Anwendung, aber auch die Grenzen einzelner Tools berichtet.

Das Seminar richtet sich an Fach– und Führungskräfte insbesondere aus mittelständischen Technologie-Unternehmen. Der Kurs ist auf maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.

Nächstes Seminar: 29. - 30. November 2018 -  Weitere Informationen und Anmeldung.

Optische Systeme: Design und Simulation

Ob in der Beleuchtungstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, der Displaytechnik, der Messtechnik, der Medizin, der Biophotonik oder der Fertigungstechnik – Licht findet vielfältigste praktische Anwendungen. Immer mehr werden Funktionen durch Optische Technologien realisiert, enthalten Produkte optische Komponenten als Schlüsselbausteine. In allen Branchen werden aus diesem Grund Kenntnisse der Optik und der Auslegung optischer Systeme für Entwickler und Anwender immer wichtiger. Photonics BW bietet daher seit vielen Jahren ein Programm zur gezielten Weiterbildung auf dem Gebiet der angewandten Optik, speziell zur Auslegung und Berechnung optischer Systeme.

Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Physiker und Techniker, die ihre Kompetenz auf dem Gebiet der Optik verbessern wollen.

Den Kursteilnehmern werden für die Seminardauer Computer-Arbeitsplätze mit ZEMAX Version 2013, Vollversion (EE) gestellt. Der Kurs ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt.

Nächstes Seminar: 20. - 22. September 2018 -  Weitere Informationen und Anmeldung.

Beleuchtungsoptik: Entwicklung und Anwendung

Ob in der Beleuchtungstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, der Displaytechnik, der Messtechnik, der Medizin, der Biophotonik oder der Fertigungstechnik – Licht findet vielfältigste praktische Anwendungen. Immer mehr werden Funktionen durch Optische Technologien realisiert. Viele Produkte enthalten optische Komponenten als Schlüsselbausteine. In allen Branchen werden aus diesem Grund Kenntnisse der Optik und der Auslegung optischer Systeme für Entwickler, Konstrukteure und Anwender immer wichtiger. Photonics BW bietet seit 2005 in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten, der opsira GmbH und der Hochschule Heilbronn ein Weiterbildungsseminar zur Beleuchtungsoptik an.

Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Physiker und Techniker, die sich auf dem Gebiet der Beleuchtungsoptik weiterqualifizieren möchten. Grundlegende Kenntnisse auf dem Gebiet der Optik und der Lichttechnik werden vorausgesetzt, jedoch kein Expertenwissen.

Der Kurs ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt.

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Nächstes Seminar: 7. - 9. November 2018 - Weitere Informationen und Anmeldung