Photonics Innovation Booster

Auf- und Ausbau innovationsfördernder Strukturen im Netzwerk Photonics BW

Die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen ist eine wichtige Grundlage, um in wissensintensiven Branchen wie der Photonik wettbewerbsfähig zu bleiben. Entwicklung ist allerdings auch mit hohem Risiko und hohen Kosten verbunden, da eine Erfindung erst mit ihrer erfolgreichen wirtschaftlichen Umsetzung zur Innovation wird.

Insbesondere in KMU mangelt es häufig an den Ressourcen, ein umfassendes Innovationsmanagement einzuführen und konsequent umzusetzen. Auch an Hochschulen und Einrichtungen angewandter Forschung besteht nach wie vor großes Steigerungspotenzial in der Umsetzung und Verwertung von Ideen und Erfindungen.

Innovationsnetze und Cluster mit ihren Dienstleistungen und Kontakten sind dafür prädestiniert, Unternehmen, insbesondere KMU, wie auch Forschungseinrichtungen den Einstieg in die moderne Innovationskultur zu erleichtern und sie in der effizienten Ideengenerierung und -verwertung zu unterstützen.

Photonics BW wird mit dem Projekt „Photonics Innovation Booster“ die innovationsfördernden Strukturen und Dienstleistungen des Netzwerks auf- und ausbauen. Hierfür setzt es drei Schwerpunkte:

  1. Anpassung und Anwendung neuester Methoden und Werkzeuge des Innovationsmanagements für den Transfer in die Praxis von KMU und Forschungseinrichtungen und damit die Stärkung der Innovationskraft.
  2. Anwendungs- und marktorientierter Technologietransfer durch Cross-Clustering für die Initiierung und Beförderung gemeinsamer Innovationsprojekte.
  3. Stärkung der Fachkräfte-Basis durch Nachwuchsförderung und gezielte Ansprache von Frauen in der Photonik.

Neben der Weiterentwicklung und Neuausrichtung bewährter Instrumente der Netzwerkarbeit sollen im Rahmen des Projekts auch ganz neue Wege beschritten werden. So wird z.B. Science Fiction-Literatur gezielt als Ideenquelle für Innovationen herangezogen und gemeinsam mit den Mitgliedern nach neuen Anwendungsfeldern für die Photonik gesucht werden. Die im Rahmen des Projekts entwickelten Angebote sollen ein zentraler Bestandteil der Netzwerkarbeit von Photonics BW werden.

Projektergebnisse

Die folgenden Angebote wurden im Rahmen des Photonics Innovation Boosters entwickelt:

- Innovation Resources: Eine Aufstellung der an baden-württembergischen Forschungseinrichtungen und Hochschulen für Auftragsarbeiten verfügbaren Expertise und hochwertigen instrumentellen Ausstattung. Ziel dieser Übersicht ist, vor allem kleineren und mittleren Unternehmen den Zugang zu passenden F&E-Partnern zu erleichtern.

- "Women in Photonics" Netzwerk: Vernetzungsangebot speziell für weibliche Fach- und Führungskräfte in den Optischen Technologien zum Erfahrungsaustausch und zur Sichtbarmachung von erfolgreichen Photonikerinnen insbesondere als Rollenvorbilder für Mädchen und junge Frauen.

Der Photonics Innovation Booster wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.