3. Deutsches POF-Symposium

Das POF-Symposium fasst die deutschlandweiten POF-Aktivitäten zusammen und bildet so die vielfältigen Kompetenzen im Bereich der Optischen Technologien in Deutschland ab.

Lichtwellenleiter aus hochtransparentem Kunststoff, die auf dem Prinzip der Totalreflexion basieren, werden aufgrund ihrer einfachen Ausführung als Alternative zu konventionellen optischen Glasfasern betrachtet. Geringe Produktionskosten, hohe Flexibilität, Unempfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Einflüssen sowie eine generell höhere Widerstandsfähigkeit im Vergleich zu konventionellen optischen Glasfasern führen die Liste der Vorteile an. Weitere Merkmale sind eine wesentliche einfachere Handhabung und ein geringes Gewicht. So finden polymere optische Fasern vor allem Anwendung in der Datenübertragung über kurze bis mittlere Strecken, im Bereich der Beleuchtung in der Automobil– und Luftfahrttechnik, aber auch in der Sensorik.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute aus Industrie und Forschung. Sie ist im Allgemeinen auf optische Polymerfasern fokussiert und beschäftigt sich im Speziellen mit den Anwendungsfeldern aktive Fasern, Sensorik und Produktion. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung werden neueste Innovationen und Trends aus Forschung und Entwicklung vorgestellt und diskutiert.

Den Veranstaltungsflyer mit konkreten Zeitangaben finden Sie hier.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem OpTech-Net e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien statt.

Programm

POF - Quo Vadis? POF-Applikationsbereiche und wirtschaftliche Bedeutung:
Übersicht und Beispiele mit kritischer Betrachtung

Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert
Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften
FB Automatisierung und Informatik, Wernigerode


Hocheffiziente Rhodamin B dotierte Polymerfaserlaser
Simon Spelthann
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover


Laseraktive Nanokristalle für Polymerfasern
Jonas Thiem, Simon Spelthann
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover


Extrusion und Beschichtung von singlemode-POF
Daniel Schrein
Leibniz Universität Hannover
Institut für Transport- und Automatisierungstechnik, Hannover


Control of optical and mechanical properties of polymer fibers by heat, pressure and strain treatment during fabriation

Prof. Dr. Christian-Alexander Bunge
Hochschule für Telekommunikation Leipzig, Leipzig

Halogenfreie POFs mit erhöhter Glasübergangstemperatur
Dr. Hans-Hermann Johannes
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig


Leistungsfestigkeit von optischen PMMA-Fasern
Kevin Kiedrowski
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover


POF im Automobil - eine Schlüsseltechnologie
Peter Kröplin
Sojitz Europe plc, Düsseldorf
Benjamin Mohr
MUNDA Textile Lichtsysteme GmbH, Erkrath

Lumogen dye-doped polymer optical fiber
Pen Yiao Ang
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig


New organic dyes integrated into polymer optical fibers
Jana Kielhorn
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig


Polymeroptische Fasersensorik
Dr. Kort Bremer, Lennart Leffers, Prof. Dr. Bernhard Roth
HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien, Hannover

Structural Health Monitoring mit OTDR
Simon Dengler
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Polymer Optical Fiber Application Center (POF-AC), Nürnberg


Ferngespeiste optische Sensoren
Prof. Dr. Olaf Ziemann
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Polymer Optical Fiber Application Center (POF-AC), Nürnberg


Polymer optical fibers with non-circular cross-sections for pressure sensing
Jan Kallweit
RWTH Aachen University
Institut für Textiltechnik und Lehrstuhl für Textilmaschinenbau, Aachen


Adoptionspotenzial für LaPOF aus Perspektive der Wirtschaft - Vorstellung zentraler Forschungsergebnisse
Prof. Dr. Tobias Frenzel
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fakultät Maschinenbau
Institut für Produktionstechnik, Wolfenbüttel

« Zurück zur Übersicht

Logo PhotonicNet GmbH

Datum
14.01.2020 - 15.01.2020
10:00 Uhr - 15:30 Uhr

Stadt
Hannover

Veranstaltungsort
SICAN Technologiepark, Garbsener Landstraße 10, 30419 Hannover

Referenten
Prof. Dr. Ulrich Fischer-Hirchert
Hochschule Harz - Hochschule für angewandte Wissenschaften
FB Automatisierung und Informatik, Wernigerode

Simon Spelthann
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover

Jonas Thiem
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover

Daniel Schrein
Leibniz Universität Hannover
Institut für Transport- und Automatisierungstechnik, Hannover

Prof. Dr. Christian-Alexander Bunge
Hochschule für Telekommunikation Leipzig, Leipzig

Dr. Hans-Hermann Johannes
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig

Kevin Kiedrowski
Leibniz Universität Hannover
Institut für Quantenoptik, Hannover

Peter Kröplin
Sojitz Europe plc, Düsseldorf

Pen Yiao Ang
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig

Jana Kielhorn
Technische Universität Braunschweig
Institut für Hochfrequenztechnik, Braunschweig

Dr. Kort Bremer
HOT - Hannoversches Zentrum für Optische Technologien, Hannover

Simon Dengler
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Polymer Optical Fiber Application Center (POF-AC), Nürnberg

Prof. Dr. Olaf Ziemann
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
Polymer Optical Fiber Application Center (POF-AC), Nürnberg

Jan Kallweit
RWTH Aachen University
Institut für Textiltechnik und Lehrstuhl für Textilmaschinenbau, Aachen

Prof. Dr. Tobias Frenzel
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fakultät Maschinenbau
Institut für Produktionstechnik, Wolfenbüttel

Veranstalter
PhotonicNet GmbH
Garbsener Landstraße 10, D 30419 Hannover

Telefon
+49 (0)511-277-1640

Fax
+49 (0)511-277-1650

E-Mail
veranstaltung(at)photonicnet.de

Preis (zzgl. MwSt.)
Nicht-Mitglied: 260,00 €
Mitglieder: 240,00 €

Jetzt anmelden